Flieger Flab Museum Dübendorf
Juni 2016

Text und Bilder Jörg Schlegel


Im Osten von Zürich liegt der Militärflugplatz Dübendorf mit dem Flugzeugmuseum der Schweizer Luftstreitkräfte. Insgesamt sind dort zwar nur ca. 30 Flugzeuge ausgestellt, diese sind aber hervorragend restauriert und werden ansprechend präsentiert. Noch dazu handelt es sich um teils einzigartige Exemplare der Schweizer Luftwaffe von den Anfängen der Luftfahrt über den zweiten Weltkrieg bis hin zur Gegenwart. Im Eingangsbereich erwartet den Besucher eine P-51D Mustang. Besonders beeindruckt war ich aber von der D.3801, einer Weiterentwicklung der Morane-Saulnier 406, die in ca.150 Exemplaren im Zweiten Weltkrieg benutzt wurde. Eine Me-109E oder eine Me-108 ist auf dem europäischen Festland ebenfalls nicht sehr oft zu sehen. Die nach dem Krieg verwendeten Vampire und Venom sind ebenfalls vertreten. Zahlreiche Ausrüstungsgegenstände, Bewaffnung usw. werden gut erklärt und man kann im Cockpit einer Vampire Platz nehmen. Ebenso erwarten den Besucher Flugsimulatoren, die allerdings je nach Kategorie zwischen 30 und 300 Franken kosten und im Voraus zu buchen sind. „Flab“ steht übrigens für Fliegerabwehr, der ebenfalls eine kleine Halle gewidmet ist. Ein absolut empfehlenswertes Museum!

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub