18. Modellflugtag des FMSV Großbreitenbach e. V. in Gillersdorf
28.06.2015 in Gillersdorf

Text und Fotos Thomas Geier


Eine Spezifik des FFMC als virtueller online-Verein ist, dass typische Erscheinungsformen realer, ortsgebundener Vereine, durch uns einfach nicht gelebt werden können und auch nicht gelebt werden müssen. So werden bei uns regelmäßige Stammtische oder Vereinsheimsitzungen durch unsere Treffen bei Messen, Ausstellungen und Wettkämpfen ersetzt. Trainingslager oder Workshops leben wir als online-Groupbuilds oder online-Seminare aus. Nur eine Problematik, mit der jeder Verein heute zu kämpfen hat, können wir nur schlecht in ein online-Pendant transformieren – die Nachwuchsgewinnung. Als sich unsere Kooperation mit dem Modellbau- und Technikmuseum Großbreitenbach anbahnte, gab es auch die Anfrage, ob wir in der Lage wären, eben diese Nachwuchsgewinnung/Nachwuchsförderung im Bereich Plastikmodellbau zu übernehmen. Auch wenn dafür per se unsere Struktur nicht gerade zuträglich ist, so wollten wir nicht von Anfang an absagen. Insofern nutzten wir dieses Kooperations-Angebot und die Einladung des FMSV Großbreitenbach e. V., der im Bereich der Funktionsmodelle ebenfalls das Modellbau- und Technikmuseum mit unterstützt, beim 18. Modellflugtag am 28.06.2015 in Gillersdorf dabei zu sein.

Unsere Dislozierung in allen Bundesländern hat schon zu Beginn des Jahres aufgezeigt, dass es aufgrund anderer Veranstaltungen an diesem Wochenende, schwer wird, genügend Mitglieder zu aktivieren, die eine Bastelstraße oder „schaubasteln“ durchführen könnten. So kam es, dass auch zu anderen Gelegenheiten alternative Umsetzungskonzepte oder Kooperationen durchgespielt wurden.

Bei der Jahresausstellung des PMC Thüringen e. V. in Arnstadt sprachen wir diese Situation mit Knut Kern durch, der sich dankenswerterweise bereiterklärte, mit seinem know how, seinen Kontakten, seinem unnachahmlichen Talent und seinem pädagogischen Geschick mit Kindern in derartigen Aktivitäten, uns zu unterstützen. So kam es, dass ab 10.00 Uhr ein „joint venture“ zwischen PMC Thüringen e. V. und FFMC Gestalt annahm und zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Balsa-Wurfgleiter und Easykits gebastelt und Kindern unser Hobby näher gebracht wurde.

Zwar waren aufgrund der Hauptveranstaltung die Balsa-Flieger gefragter und das Spielen damit stand stets im Vordergrund, aber die Fragen und das Engagement von ca. 8 älteren Grundschulkindern zeigt auf, dass auch der Plastikmodellbau in einer weiteren Generation Anhänger finden wird – allein deshalb hat sich der Tag gelohnt.

Danke an dieser Stelle nochmal an Knut Kern und der von ihm gemittelte Kontakt zur Institution „Basteln für die Kinderkrebshilfe“, es wird sicher nicht die letzte Zusammenarbeit sein.

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub