8. Modellbauausstellung der IG Plastikmodellbau Erzgebirge
07.-08.02.2015 Markersbach (Erzgebirge)

Text und Bilder Bernhard Pethe


Das Erzgebirge, dunkle Wälder, sonnige Höhen, Mitteldeutsche Kulturlandschaft mit handwerklicher und regionaler Tradition. Das könnte so in jedem Werbeprospekt stehen und jeden Tourismusverband zur Ehre gereichen. Was mittlerweile aber auch zur Tradition geworden ist, die alle zwei Jahre stattfindende Wintermodellausstellung der IG Plastikmodellbau Erzgebirge in Markersbach. Der Einstieg ins neue Modellbaujahr. Was bei mir auch schon Tradition ist, mein Navi hat mich zuverlässig ans Ziel geführt. Alle Achtung. Aber, wie die letzten Jahre, wegen gesperrter Straßen, wieder auf einem völlig neuen (Um)Weg. Die Clubmitglieder um Daniel W. haben wieder alles gegeben, um die Ausstellung mit Leben zu füllen. Neben den vielen Ausstellern und einer handvoll Händlern, in dem bekannten, überschaubaren Saal im Kaiserhof, gab es auch wieder reichlich Schnee und am Samstagabend auch mal Glatteisregen. Das macht sich besonders gut, wenn man von Abendlichen Treffen seine Schlafstätte ansteuern muss. Das war neu bei dieser Veranstaltung, was beweist, die Jungs vom PMC sind immer für Überraschungen gut. Was auch neu war, das nun unsere tschechischen Modellfreunde, aus der unmittelbaren Nachbarschaft, den Weg nach Markersbach gefunden haben. Das war eigentlich lange überfällig, da sich die meisten ja seit einigen Jahren von den Ausstellungen aus Cheb, Decin und Pilsen kennen. Damit war auch klar, das ein Großteil der im Wettbewerb vergebenen Preise von den tschechischen Freunden mit nach Hause genommen wurden.

Es gab auch wieder einen großen Basteltisch, wo unter liebevoller Anleitung, sich der Nachwuchs ausprobieren konnte. Die reichlich gefüllte Tombola, mit attraktiven Preisen, auch um die Kosten der Saalmiete abzufangen, wurde an beiden Tagen gut angenommen. Von unserem Club waren vier Mitglieder angereist und hatten 5 Meter Tischlänge belegt. Auch einen Gastaussteller hatten wir Asyl auf unserer blauen Tischdecke gewährt. Bei den Händlern war ja ein wenig der Herr Gabbert gefordert. Der Wirbel im FF um ein Ende der Triplex Fertigung, hat bei einigen zu Panikkäufen geführt. Nach einer längeren Unterhaltung und Informationen aus erster Hand, kann man da vorerst Entwarnung geben. Es sind ausreichend Ersatzteile am Lager, das es noch über Jahre, jedes Teil noch verfügbar sein wird.
Obwohl es um die Mittagszeit auch mal eine Stunde recht ruhig war, die Besucher sind wieder alle gekommen und das Wochenende war schneller vorbei, als gedacht. Bedanken möchten wir uns auch noch einmal hier beim Veranstalter, für die kurzfristige und schnelle Hilfe bei der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit wegen des Glatteises. Danke, wir bestellen schon mal 5 Meter Tisch und kommen gern in zwei Jahren wieder.

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub