Modellbauausstellung Lübeck
21-22.04.2012 Lübeck

Text und Bilder Bernhard Pethe


Geht nun ein Stück deutsche Modellausstellungsgeschichte zu Ende? Und wie erkläre ich das meiner Frau? Keine kurzweiligen Wochenenden mit Shopping und Kultur auf engsten Raum, in einer der schönsten Städte Norddeutschlands mehr? Und was wird mit diesem einmaligen Modellbauevent an der Ostsee? Ja, die Fragen hatten sich auch vor zwei Jahren schon angedeutet. Deshalb meinen und unser aller Respekt für den Mut der Lübecker Modellfreunde, auch in diesem Jahr wieder die Musik- und Kongresshalle zu buchen. Zweifellos eines der schönsten Lokalitäten für unser Hobby, die aber auch ihren Preis hat. Trotz eines Zweijahresrhythmus werden die interessierten Besucher jedes Jahr weniger. Ist nun der Plastikmodellbau wieder in der Krise oder gibt es andere gesellschaftliche Ursachen? Fakt ist, es haben wohl ca. 1300 Besucher gefehlt, die ihr Eintrittsgeld lieber in der Tasche behalten oder es lieber wo anders hin gebracht haben. Dabei haben sich die Organisatoren wieder alle Mühe gegeben und eine attraktive, Sparten übergreifende Ausstellung auf die Beine gestellt. Aussteller aus Österreich, Dänemark und Großbritannien brachten internationales Flair in die Halle. Modellbauclubs aus allen Teilen Deutschlands waren nach Lübeck gekommen, um ihre neuesten Modelle, Figuren und Dioramen auszustellen. Unser Tisch wurde von Mike, Felix, Henne und mir bestückt. Überraschenden Besuch erhielten wir von Hans-Peter und von Bernd. Für uns ein kurzweiliges Wochenende mit interessanten Unterhaltungen und vielen Inspirationen. Auch der Abend beim obligatorischen Zwickelbier im Brauberger wurde nicht ausgelassen.

Gut gebaute Flugzeugmodelle gab es viele. Auffällig war, der große Anteil an zivilen Luftfahrzeugen. Der Reiz liegt hier oftmals in den auffälligen Bemalungen der Airliner und den bunten Outfit der Hubschrauber. Eine ruhige Ecke, wo der Nachwuchs mit fachlicher Unterstützung basteln konnte, gehört in Lübeck lange zur Tradition. Genau wie das Aufgebot der Händler, mit einer breiten Auswahl für unser Hobby. Frage an einen Besucher: Warum laufen sie mit gesenkten Haupt durch die Ausstellung? Gefällt es ihnen nicht? Antwort: Doch, tolle Ausstellung, aber ich schaue mir die Schnäppchen unter den Ausstellungstischen an. Jäger und Sammler gab es viele.

Zur gastronomischen Versorgung in der Halle muss man nicht viel sagen. Sie ist da, aber dem Modellbauerportmonee nicht immer zuträglich. Aber das sollte unsere kleinste Sorge sein. Letztlich aber treibt uns weiter die Frage um, wird es ein Wiedersehen im MuK geben? Egal was die nächsten zwei Jahre passiert, ich bin überzeugt, den Lübecker Modellfreunden wird eine Lösung einfallen. Wie sagt meine Frau, Lübeck ist immer eine Reise wert.

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub