Moskau – Chodinka
Moskau im August 2011

Text und Bilder Jan Himmelreich


Im Rahmen unserer Moskau-Reise führte uns der Weg naturgemäß auch zur ehemaligen Sammlung und Ausstellung von Flugzeugen auf dem Flugplatz Chodinka. Der Flugplatz, neben einem Flugzeugwerk gelegen, wurde als solches vor vielen Jahren aufgegeben. Er befindet sich mittlerweile inmitten des Stadtgebietes von Moskau. Umringt von Neubauten dient er Motorsportfans für Testfahrten usw..

In Vorbereitung unseres Besuches dort hatten wir ein ungutes Gefühl, was den Zustand der ehemaligen Sammlung angeht. Leider wurde dieses mehr als bestätigt. Die Maschinen stehen wahllos zusammengeschoben auf engstem Raum, nicht einmal der Versuch diese Aktion mit Rücksicht auf den Erhalt der Flugzeuge durchzuführen, war erkennbar. Mehr oder weniger eingezäunt, „bewacht“ von einem Mitarbeiter fristen diese ihr Dasein. Für eine Handvoll Rubel war es kein Problem das Gelände zu betreten und viele Detailaufnahmen zu machen. Ein ordentliches Fotografieren ist auf Grund der Enge kaum möglich. Die „Eintrittsrubel“ haben sich aber schon Heerscharen von Leuten gespart, die sich mit Graffiti an den Maschinen verewigten, Kabinendächer einschlugen und sich anderweitig an den seltenen Stücken vergingen. Ein Jammertal für alle Flugzeugfans, stehen doch dort neben Prototypen auch seltene Einsatzvarianten und Testmaschinen der namhaften Konstruktionsbüros vom MiG, Suchoi, Jakowlew, Iljuschin, Mil und Tupolew. Dies umfasst Flugzeuge, Hubschrauber, Lenkflugkörper und Aufklärungsdrohen, um die sich sicher das eine oder andere Museum reissen würde. Die zahlreichen Typen hier einzeln aufzulisten, würde zu weit führen.

Was soll man der Sammlung eigentlich wünschen, wohl nur das einer der gut betuchten Russen Mitleid und Interesse hat und seine reichlich überschüssigen Rubel zur Rettung der Maschinen verwendet, so wie im Jakovlew Museum geschehen. Wenn dies, oder ein anderer Glücksfall nicht in naher Zukunft eintritt, werden diese Exponate wohl bald der Vergangenheit angehören und diese Bilder dann Seltenheitswert haben.

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub