SIAF 2011
27.08.2011

Text und Bilder Jan Himmelreich


Am letzten Augustwochenende fand auf dem slowakischen Flugplatz in Sliac das diesjährige Slovak International Air Fest (SIAF) statt. Nach einigen Verwirrungen im Airshowkalender der slow. Republik kam dann auch, etwas überraschend, die Neuauflage der SIAF, das im Vorjahr dem NLD (Národných leteckých dní) gewichen war. Trotz der terminlichen Überschneidung mit der großen Airshow in Radom (Polen) war für mich klar - dort musste hin. Sliac ist die Homebase der slowakischen MiG-29, einem der Hauptobjekte meines Hobbys, dem ich bei verschiedenen Projekten viel Zeit gewidmet habe und noch an einigen Sachen arbeite.
Erstmalig begleitete mich meine kleine Tochter mit Enkelchen zu einer Airshow, so dass die lange Tour in die Nähe von Banska Bystrica kinderfreundlich geplant wurde. Das super Sommerwetter trug sein übriges dazu bei. Es wurde ein unvergesslicher Tag für uns.

Die kleine slowakische Fliegertruppe zeigte an diesem Tagen alle Typen, die sie im Bestand hat, ob am Boden zum anfassen und reinklettern oder bei hervorragenden Flugvorführungen. Natürlich nutzten die hier stationierten MiG 29 der 1.Sqn. ihren Heimvorteil weidlich aus. Gezeigt wurden ein Solodemo und endlich wieder ein simulierter Luftkampf, bei dem mit Flares nicht gespart wurde. Hinzu kamen Formations-Überflüge mit Beteiligung einer TU 154 der Regierungsflieger. Die Solovorführung einer L- 39 der 2.Sqn. vom selben Platz war wohl eine der besten Vorführungen dieses Typs, die ich je gesehen habe. Die Hubschrauberkomponente der slowakischen Streitkräfte zeigte ihr gesamtes Einsatzspektrum mit verschiedenen Typen. Die Mi-24 gaben zum Anlass des SIAF ihre Abschiedsvorstellung, da sie demnächst außer Dienst gestellt werden. Eine AN 26 setzte Fallschirmspringer ab.

Über internationale Beteiligung brauchte man sich in Sliac keine Sorgen machen. Ein Eurofighter aus Österreich kam direkt von seiner Basis zu einer Flugvorführung, ebenso eine Gripen aus dem tschechischen Caslav. Eine weitere Gripen aus Caslav stand neben einem L-159 ALCA im Static display. Dort fanden sich desweiteren Flugzeuge und Hubschrauber aus der Türkei, Ungarn, Deutschland, den USA, Frankreich sowie Österreich. Zivile Kunstflugzeugen, belgische F 16 und tschechische Mi 24 waren ebenso im Flugprogramm vertreten wie das mit viel Beifall bedachte bekannte Sky Retro Team aus Kosice.

Die Organisatoren gaben sich auf dem Platz große Mühe und mit Ausnahme des Parkplatzshuttles zum Flugplatz kann man sich bei ihnen nur für einen unvergesslichen Tag bedanken.
Das kommende SIAF 2012 ist bereits in Sliac angekündigt - leider am selben Wochenende wie das Tschechische Air Fest (CIAF) in Hradec Kralove. Aber wie man dieses Jahr gesehen hat, kann der Terminplan schon mal aus den Fugen geraten. Und wenn nicht, wird es wohl ein Wochenende mit vielen gefahren Kilometern werden - denn Sliac sieht mich wieder. Enkelchen will wieder die tollen Hubis sehen. Die MiG‘s waren ihr zu laut... aber an dieser Einstellung werde ich noch arbeiten ;-)

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub