6. Plastikmodellbauausstellung der IG Plastikmodellbau Erzgebirge e.V.
29.+30. Januar 2011, Markersbach

Text und Bilder Bernhard Pethe


Modellbauausstellungen im Winter sind meist mit Eis und Schnee verbunden. So auch unserer Abfahrt mit Axel in Meiningen, als wir erst mal einen Eispanzer zum Leben erwecken mussten. Das ging dann aber doch sehr zügig und bevor wir auf der Autobahn waren, hatten wir wieder freie Sicht und angenehme Temperaturen bei unserer Reise ins Erzgebirge. So kann man dann auch einem Sonnenaufgang auf der A 4 durchaus etwas romantisches abgewinnen. Markersbach, das Wintertestzentrum für Plastikmodelle. Die Jungs von der IG Plastikmodellbau Erzgebirge e.V. hatten sich wieder sehr viel Mühe gegeben, um diese erste Modellausstellung zum Neujahrsempfang der Mitteldeutschen

Plastikmodellfreunde werden zu lassen. Selbstverständlich gab es auch die Kollegen von Hans Grade aus Berlin und ein paar bekannte Gesichter aus Niedersachsen. Mit Bastelecke für den Modellbaunachwuchs, eine sehr gut bestückte Tombola und drei Händlern war der Kaiserhof voll ausgelastet. Das Haus des Gastes wurde auch bei der Bereitstellung von Essen und Trinken seinen Namen gerecht. Der FFMC war mit fünf Modellfreunden vertreten. Fredo, Jan, Jörg, Axel und ich, hatten mit den anderen Gästen und Freunden des FFMC an unserem Tisch, ein kurzweiliges und schönes Wochenende in Markersbach. Während das eine oder andere neue Modell schon zu bestaunen war, wurde dann auch über die halbfertigen Projekte gesprochen und Neuerscheinungen namhafter Hersteller zerpflückt. Der gemütliche Abend im Kreise Gleichgesinnter verlief dann auch entsprechend aufgeräumt.

Für einen einfachen Wettbewerb, der vom Publikum entschieden wurde, hatte man sich wieder etwas besonderes einfallen lassen. Als Preise wurden extra gefertigte Schwibbogen kreiert, die in der alten Erzgebirgischen Tradition den Alltag der Bergleute und ihrer Familien widerspiegeln. Hier nun wurde dem Motiv einen aktuellen Bezug gegeben und zeigt das Logo der IG Plastikmodellbau.

Schön war auch wieder, das sich ein paar Forumsmitglieder bei uns gemeldet haben, mit denen man doch ausführliche und nette Gespräche führen konnte.

Und so gingen wir am Sonntagabend wieder alle frohen Mutes auseinander und fuhren den Sonnenuntergang hinterher, mit den Gedanken schon wieder bei unseren Familien.

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub