Unsere Modelle

Tom-208   von Bernhard Pethe

Legato 1:72

Die Konstruktions- und Entwicklungsarbeiten zur TOM-208 liefen damals parallel zur polnischen TS-8 „Bies“. Die TOM-208 ist eine Weiterentwicklung der TOM-8 vom tschechischen Konstrukteur Karel Tomaz. Das Flugzeug entstand am Forschungs- und Prüfinstitut für Luftfahrt (VZLU) in Letnany. 
Beide Maschinen waren für gleiche Aufgaben vorgesehen. Man suchte damals ein optimales Schul- und Trainingsflugzeug mit einem Bugfahrwerk. Es sollte mit dem russischen Jak-11 Motor ASch-21 mit 1000 PS ausgerüstet werden. Das es so nicht kam, lässt die Form der Cowling mit dem Praga M 208 C (169 kW) der TOM-208 erkennen. 
Mit dem tschechischen 6- Zylinder Triebwerk gab es aber ständig Probleme. Der Erstflug war am 18.7.1957, mit dem Pilot J. Dobrovodsky. Das Flugzeug havarierte am 23.9.1959 mit Ing. Kunz an Bord. Zu Gunsten der C-11 (Jak-11) musste die Weiterentwicklung der TOM-208 fallen gelassen werden.

Der Bausatz besteht aus 23 blasenfrei und perfekt gegossenen Resinteilen. Die feinen Gravuren werden dem Maßstab und dem Modell voll gerecht und müssen sich hinter keiner Spritzgussform verstecken. Die Cockpithaube liegt nur einmal als Vakuteil bei. Die Inneneinrichtung der Kabine ist ausreichend, kann aber durchaus noch aufgewertet werden. Der kleine Decalbogen enthält alle Beschriftungen zum Bau eines Erprobungsflugzeuges V-11.
Das Flugzeug war komplett Aluminiumsilberfarbig. Alle Innenräume waren hellgrau.
Fazit:
Qualitativ, hochwertiges Spartenmodell der tschechischen Luftfahrtgeschichte, für ein spezielles Käuferklientel. 

Zurück zur Übersicht


 

©2005 Flugzeugform Modellbauclub