Karaya 1:72
Steve Wittman "Chief Oshkosh"
1934


von Axel Fischer


Steve Wittmann (1904- 1995) war einer der Dienstältesten und erfolgreichsten Rennpiloten der USA. Die meisten Erfolge erflog er sich mit kleinen leichten Eigenbaufliegern. Die "Chief Oshkosh" ist sein erstes selbstgebautes Rennflugzeug. Bei den ersten Einsätzen 1931 erreichte die "Chief Oshkosh", angetrieben von einen 90 PS Motor, erstaunliche 150 mph (241km/h). Die Maschine wurde im Laufe der Jahre mehrfach umgebaut. 1936 erreichte die Maschine mit einen 4 Zylinder, 150 PS starken Menasco Motor 215 mph (346 km/h). Mein Modell zeigt die Bauausführung von 1934 mit einem 110 PS, 4 Zylinder Hermes Cirrus Motor.

Der Resinbausatz von Karaya ist von ordentlicher Qualität. Der Guss ist tadellos, die Abmaße und Konturen das Originals sind recht gut wiedergegeben, die Decals sind von super Qualität. Einzig die nicht wirklich vorhandene Cockpithaube stört den guten Gesamteindruck des Bausatzes. Nach dem die neue Cockpithaube befestigt und eingeschliffen war, ging der Zusammenbau des Modells zügig und ohne Probleme von der Hand. Einzig an der Motorhaube wurden einige Korrekturen durchgeführt, die Gravuren neu eingeritzt, "Nieten gerollt", Beulen angebracht und die Abgasanlage mit Ätzteilen verbessert. Lackiert wurde mit weißer Grundierung und Vallejo (Rot). Der Lack wurde geschliffen und poliert, die Decals aufgebracht und der Motorbereich mit Alclad gespritzt. Auf jegliche Art von Versiegelung habe ich verzichtet.

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub