Hilfsmittel


Hilfsmittel im Modellbau ?

Was ist das denn? Bauteile zusammenkleben, Farbe drauf, Aufkleber zu Schluß - fertig! 

Nein, ganz so einfach ist es nicht.
es gibt diverse Hilfmittel und Mittelchen um ein optimales Gelingen zu erleichtern.

Teilen wir das ganze Spektrum in drei Teile so ergibt sich folgendes Bild:
- Hilfsmittel zum Zusammenbau
- Hilfsmittel zur Farbgebung
- Hilfsmittel für Decals / zur Endbehandlung

In die erste Gruppe in loser Aufzählung:
- immer ein wichtiges Hilfsmittel ist Referenzmaterial (Bücher, Zeitschriften, Bilder) und eine Zeichnung
- beim Zusammenbau helfen kleine einfache Dinge wie Klebenband, Gummiringe, Mini Zwingen
- zur Bearbeitung ein Mini Schraubstock, die "Dritte Hand"
- zum Halten, Aufbewahren und Kleber einlaufen lassen: Zahnstocher oder Schaschlikspieße
(kam man in Blumensteckmasse stecken) 
- zum Gravieren ein Stück Maßband oder "Dymo" Band
- für Stauhrohre und Kanonen Metallröhrchen, auch Kanülen
- verzinnter Kupferdraht stellt Bremsleitungen u.ä. dar,
- Kristal Clear oder ähnliches stellt Verglasungen her
- temporäre Kleber (Liquitape) , z.B. für Kanzeln, die dann geöffnet werden

Hilfsmittel zur Farbgebung
- Klebebänder, Maskierfolie oder flüssiges Maskol zum Maskieren
- fertige oder selbst hergestellte Maskierstreifen
- Zum Dosieren, Vorbereiten und Mischen der Farben: Pipetten, Farbgläschen, durchsichtige Filmdosen,
diverse Misch- und Mixpalettchen,

Für das Finish
- Weichmacher (auch Essig) um Decals weich und geschmeidig zu machen.
- Haftungslösung (Micro Set) für Decals  
- Reparaturlösungen für Decals (oder vorher klar lackieren)
- eine Kerze um Antennen aus Gußästen zu ziehen
- ein komplexes Extra Thema ist das selbstherstellen von Decals, dafür gibt es transparente und farbiges
Trägerpapiere
- selbstklebende Folien, meist in Metalltönen, polierbar, z.B. mit Ohrstäbchen
  
Dieses ist nur eine kleine Auswahl an möglichen und auch oftmals selbst herstellbaren Hilfsmitteln