Eduard 1:72
Avia B.534 3. Serie
FFS A/B 24
Olomouc, Protektorat Böhmen und Mähren
September 1941


von Axel Fischer


Nach dem Einmarsch deutscher Truppen am 15. März 1939 in die „Rest-Tschechei“ wurde das Protektorat Böhmen und Mähren errichtet. Das Protektorat wurde gezwungen, einen großen Beitrag zur deutschen Kriegswirtschaft beizutragen.

So kamen 1939 die ersten Avia B.534 zur deutschen Luftwaffe. Am Anfang teilweise noch in Jagdgeschwadern (I./JG 71), später dann nur noch in Ausbildungseinheiten und als Schleppflugzeug für Lastensegler. Die B.534 waren bei der Luftwaffe als Fortgeschrittenentrainer so wichtig, das nachträglich bei einer große Anzahl von Maschinen der 3. Serie, das offenen Cockpit durch einen Art "Blasenhaube" geschlossen wurde.

Mein Modell der Avia B.534 3. Serie, wurde bis auf Kleinigkeiten (Verspannung, Windschutzscheibe, Antennen) aus der Royal Class Box gebaut. Lackiert wurde wie immer mit Gunze Farben. Das größte Problem bei den frühen Eduard Bausätzen der Avia B.534, ist die übertriebene Darstellung der Rippenstruktur auf den Tragflächen und Leitwerken. Bei diesen Modell habe ich sie noch mühsam herunter geschliffen. Zwischenzeitlich bietet Eduard neue Tragflächen- /Leitwerksets für seinen B.534 an, mit deutlich dezenter Rippenstruktur.

Zurück zur Übersicht

 

© Flugzeugform Modellbauclub